grießschmarren

selten, aber doch, koche ich auch „klassiker“ der österreichischen küche. am wochenende hatte ich plötzlich riesenlust auf grießschmarren. mit einer suppe davor, wird er sogar hauptspeisentauglich! nach omas rezept geht mein grießschmarren so: zutaten (2-3 portionen als hauptspeise): > 350 g grieß > 750 ml milch > 30 g zucker > 120 g butter >…

polenta-pie mit champignons und cashewcreme

letztens hatte ich wieder mal lust auf polenta und so ist dieser saftige pie entstanden! wordpress hat mir übrigens gerade verraten, dass mein blog gestern 5 jahre alt geworden ist. wenn mir das früher bewusst gewesen wäre, hätte ich etwas „feierlicheres“ gekocht – ich hoffe aber, es schmeckt euch trotzdem! ;-) zutaten: > 125 g…

apfelmuskuchen

perfekt im winter: ein saftiger apfelkuchen vom blech! wie immer sollte es schnell gehen und gut schmecken. und ich kann euch versichern: der kuchen wird immer besser. nach ein bis zwei tagen zieht er so richtig durch und das volle apfelaroma entfaltet sich! zutaten: > 250 g mehl > 1 päckchen backpulver > 200 g…

vanillekipferl

mit dem rezept zu mamas vanillekipferl wünsche ich euch allen geruhsame feiertage, kocht was schönes und lasst es euch gut gehen! zutaten: > 200 g mehl > 50 g zucker > 1 päckchen vanillezucker > 150 g butter (zimmerwarm) > 70 g gemahlene walnüsse > 100 g puderzucker > 1 päckchen vanillezucker zubereitungsdauer: ca. 60…

tonka-vanille-knöpfchen

was bitte ist „tonka“? haben mich alle gefragt nachdem ich ihnen die knöpfchen zum verkosten angeboten hatte. tonkabohnen sind die früchte des südamerikanischen tonkabohnenbaumes. und wie der name schon sagt, sehen sie wie harte, kleine, schwarze bohnen aus. der geruch und geschmackt erinnert an amaretto mit vanille ;-) und falls ihr keine tonkabohnen auftreiben könnt…

spaghetti mit pilz-mascarpone-sauce

weil man in der adventszeit nicht nur naschen soll sondern auch essen muss, habe ich heute eine herbstliche pastasauce für euch. nicht ganz kalorienarm, aber es ist ja (fast) schon winter, da braucht man ein bisschen speck auf den rippen ;-) zutaten (2 personen): > 200 g spaghetti > 250 g champignons > 250 g…

tomaten-teigreis

auch diese woche wieder ein schnelles gericht zum thema #mealprep ;-) dieses gericht kann in kurzer zeit in größeren mengen produziert und später ganz einfach wieder aufgewärmt werden. Es ist für mich auch so eine art „wohlfühlgericht“ im winter. kennt ihr das, dass ihr bei einer mahlzeit denkt, die ist so weich, saftig, aromatisch, so…

phat thai

phat thai ist ein thailändisches nudelgericht, das in vielen varianten zubereitet wird. im wesentlichen besteht es aus reisnudeln, gemüse, eiern, tofu (bzw. fleisch od. meeresfrüchte), gewürzen und erdnüssen. auch hier handelt es sich um eine speise, die sich in größeren mengen zubereiten lässt und auch mehrere tage aufgewärmt gut schmeckt! #mealprep bzw. #foodprep ist momentan…

grießnockerlsuppe mit karotten

auch wenn ich so gar kein fan der österreichischen küche bin (ich als österreicherin darf das sagen), es gibt da trotzdem ein paar sachen, die ich wahnsinnig gern esse. grießnockerlsuppe zum beispiel! irgendwie denkt man ja immer: ach gottchen, die sind sicher total kompliziert/dauern lange/zerkochen sich – selbst ich bin manchmal versucht, tiefkühl-grießnockerl zu erstehen,…

linsenlaibchen mit spiegelei

ich muss gestehen: manchmal verlässt auch mich als food-bloggerin die inspiration! die „was koch ich heute?“ frage lautet bei mir ja „was koch ich heute neues, das ich noch nicht im blog veröffentlicht habe?“ schließlich erwartet ihr ja jede woche eine neue rezept-idee von mir ;-) ich löse das dann so, indem ich mir überlege,…

gebackener asia-kürbis mit rosmarin-kartoffeln

yippie, die kürbiszeit beginnt! meine lieblingssorten sind stangen- und muskatkürbis, weil die so ein schönes, faseriges fleisch haben (im Gegensatz zum Hokkaidokürbis, der sehr mehlig ist und deswegen von mir ausschließlich zu suppen verarbeitet wird). stangen- und muskatkürbis kann man deshalb auch hervorragend backen. das geht noch dazu schnell, schmeckt super und ist gar kein…

blumenkohl-kartoffel-topf

irgendwie habe ich es gerade mit den gemüse-currys – die schmecken aber auch sooo lecker und man kann gleich mehr davon kochen, wenn viele satt werden müssen! selbst für leute, die blumenkohl normalerweise nicht so gerne mögen geeignet, weil der starke eigengeschmack durch die gewürzmischung neutralisiert wird! zutaten (für 4 personen): > 1 kopf blumenkohl…

bananen-zucchini-curry

auch meine mama ist experimentierfreudig und hat voriges wochenende dieses exotische gemüse-curry für mich gekocht. und weil’s so lecker war habe ich gleich die reste eingepackt, zu hause fotografiert und mir das rezept geben lassen ;-) hier ist es: zutaten (für ca. 2-3 portionen): > 2 bananen > 3 mittelgroße zucchini > 4 stk. jungzwiebel…

succotash

falls ihr euch wundert, wieso es letzte woche kein rezept gab: ich war im urlaub und habe auf mallorca im warmen meer meine seele schwimmen lassen! weil die seele aber manchmal auch feste nahrung braucht, habe ich – zurück in der heimat – gleich mal eins meiner lieblingsgerichte gekocht. es handelt sich dabei um „succotash“,…

gefüllte champignons mit feta

aufgrund des warmen und doch recht feuchten wetters schießen heuer die schwammerln aus dem (wald)boden! wer lust hat, holt sich die champignons also im gehölz seines vertrauens oder kurzerhand im supermarkt ;-) idealerweise bekommt ihr große grill-champignons, man kann aber auch – so wie ich diesmal – kleine wald-champignons nehmen. da die benötigten zutaten aufgrund…

gemüsetortilla für eilige aus kartoffelchips

wer hätte gedacht, dass man aus kartoffelchips ein „richtiges“ essen zubereiten kann? ich schwöre, niemand wird bemerken, dass ihr statt frischer kartoffel, chips verwendet habt – probiert es aus! zutaten (ca. 2 portionen): > 60 g kartoffelchips > 1/2 zucchino > 1/2 roter paprika > 1 kleine rote zwiebel (ca. 60 g) > 4 eier…

spargel-halloumi-wok

schön langsam gibt es nun heimischen spargel in den läden und das habe ich zum anlass genommen um dem momentan eher kalten frühlingswetter eine bunte, fröhliche gemüsepfanne mit grillkäse entgegenzusetzen. halloumi muss nämlich nicht immer in scheiben auf den holzkohlengrill, sondern macht sich auch wunderbar in einer gemüsepfanne! probiert es aus… zutaten (3 personen): >…

kürbiskernbrot

nichts duftet so herrlich, wie frisch gebackenes brot. dabei ist es kinderleicht zu machen – man braucht nur ein bisschen zeit, da der hefeteig ja gehen muss. ok, ich geb’s zu, das rezept ist nicht wirklich brandneu in meinem blog. ich habe bereits vor einiger zeit ein ähnliches rezept mit sonnenblumenkernen und buttermilch hochgeladen. weil…

gemüserisotto mit cheddar-käse

hach, risotto geht immer! und jetzt im frühling finde ich so ein „grünes“ gemüserisotto gerade richtig. natürlich kann man auch variieren und zum beispiel grünen spargel und fisolen (grüne bohnen) verwenden. ganz nach lust und laune oder was der kühlschrank/markt so hergibt! zutaten (ca. 4 portionen): > 400 g risotto-reis (oder rundkornreis) > 1 l…

bärlauch-feta polenta

der frühling hat jetzt endlich einzug gehalten und was lag da näher als ein spaziergang durch die au um bärlauch zu sammeln? deshalb – und wegen sinas blog-event #bärlauchliebe2016 – gibt’s heute diese polenta! mir reicht das ja als hauptspeise, aber wenn ihr für fleischesser kocht, eignet sich das gericht auch hervorragend als beilage! zutaten…

thunfisch-avocado cocktail

heute habe ich ausnahmsweise ein nicht-vegetarisches rezept für euch aufgeschrieben. aber dieser thunfisch-avocado-salat ist so unglaublich lecker, dass man ihn besonderen gästen einfach (als vorspeise) servieren muss! zutaten (2 personen als vorspeise): > 1 essreife avocado > 1/2 rote zwiebel > 1 hartgekochtes ei > 1 kleine dose thunfisch in öl (80 g) > 1…

kohlsprossen-maroni pasta

kohlsprossen (=rosenkohl) sind ein typisches wintergemüse und reich an an den vitaminen B und C sowie kalium, magnesium, calcium, eisen und phosphor. in kombination mit getrockneten tomaten und maroni (=kastanien) bringt man im handumdrehen eine leckere, außergewöhnliche pasta auf den tisch. die nudeln sind geschmackssache, ich habe hier mais-spiralen verwendet, weil ich die besonders gerne…

alt-wiener kartoffel-lauchsuppe mit champignons

wenn’s draußen kalt ist, freut man sich so richtig über eine deftige suppe! eine meiner lieblingssuppen, die sich auch gut als hauptspeise eignet, ist diese alt-wiener kartoffel-lauchsuppe mit pilzen. ich habe sie fleischfrei gemacht, aber wer das nicht möchte, nimmt einfach statt räuchertofu speckwürfelchen! zutaten (ca. 4 portionen): > 500 g kartoffeln > 1/2 stange…

rote bete-risotto mit rucola, ziegenkäse und pinienkernen

am wochenende hatte ich wieder mal lust etwas mit „roten rüben“ – wie man in österreich sagt – zu kochen. weil ich aber meine hände nicht genau so schön rot färben wollte, habe ich bereits geschälte, vorgekochte und vakuumierte rote beete gekauft ;-) das ergebnis meiner bemühungen sieht nicht nur hübsch aus, es schmeckt auch…

kartoffelpuffer (reibekuchen)

hallo ihr da draußen! ich hoffe, ihr habt es ordentlich krachen lassen und seid gut ins neue jahr gerutscht! nach den feiertagen und dem vielen guten essen sind wir jetzt wohl alle ein wenig übersättigt und freuen uns über einfache gerichte. heute hatte ich zum beispiel wieder mal lust auf die guten alten kartoffelpuffer (in…

schwarz-bunter reissalat

vorige woche war ich wieder mal im asia-supermarkt stöbern und habe neben allerlei gewürzen und saucen schwarzen klebreis erstanden (nicht zu verwechseln mit wildreis)! eigentlich ist er gar nicht schwarz sondern von einem sehr dunklen violett. auf jeden fall sieht er toll aus, ist sehr eiweißreich und enthält darüberhinaus viele spurenelemente, mineralstoffe (v.a. eisen) und…

grünkernlaibchen mit roten linsen

vor kurzem hat mir eine freundin eine packung grünkernschrot in die hand gedrückt und gemeint, ich solle was draus machen. hmmm??? wenn ich bisher das wort „grünkernbratlinge“ auf einer speisekarte gelesen habe, bekam ich sofort akuten würgereiz und assozierte diese dinger weniger mit einem anständigen mittagessen, als mehr mit einem sättigungsmittel für alternative öko-tanten. und…

quesadillas mit gemüse-avocado füllung

geht’s euch auch so? irgendwie hat man so seine lieblingsgerichte und kocht immer ähnliche sachen. weil ich die asiatische küche sehr gerne mag, gibt’s bei mir zum beispiel total oft wok-gerichte und currys. deshalb dachte ich mir heute, ich  probier’s mal mit etwas ganz anderem und habe mich an mexikanischen quesadillas versucht. in der mexikanischen…

roggenmischbrot mit nüssen und buttermilch

es ist ja nicht zu glauben, was man teilweise für komplexe brotbackrezepte im internet findet. von sauerteigansatz, vorteig, kalter teigführung und was weiß ich noch alles, ist da die rede. das ist mir alles zu kompliziert und langwierig! mag schon sein, dass dann bei dem ganzen aufwand ein preisverdächtiges brot herauskommt, aber die zeit und…

sardinen und sellerie auf lauch-zitronenreis (one pot)

macht euch abwaschen auch so wenig spaß wie mir? ich habe festgestellt, dass ich keine gerichte mag, die mehr als zwei töpfe benötigen. da kommt mir dieses hier gerade recht, denn man braucht dafür sogar nur eine große pfanne (besser noch einen wok) mit deckel! obwohl das ganze auf meinem foto eher sommerlich aussieht, ist…

apfel-spekulatius-torte (ohne backen)

draußen ist es trüb, nebelig und feucht und man bekommt richtig lust auf fruchtige, herbstliche genüsse. welche mischung könnte da genialer sein als äpfel, zimt und spekulatius-kekse? das beste daran: man kann das ganze sogar in tortenform bringen – ganz ohne backen! da meine mutter vor kurzem geburtstag hatte und meine eltern zum essen kamen,…

kürbis-orangen-suppe

geht’s euch auch so? die meisten kürbissuppen schmecken für mich recht unscheinbar und beliebig. kürbis hat nun mal nicht besonders viel eigenaroma. deswegen habe ich verschiedene kombinationen ausprobiert und bin bei dieser fruchtig-scharfen variante hängengeblieben! die kombination aus kürbis, orange, kokosmilch und chili ist einfach zu lecker – probiert es mal aus!! zutaten (4 portionen):…

zwetschkenkuchen

herbst ist es und die tage werden merkbar kürzer. das gute an dieser jahreszeit: es gibt ein großes angebot an reifen früchten, wie trauben, äpfel, zwetschken (pflaumen) etc. und ich hab aufgrund der kalten temperaturen wieder lust in der küche zu stehen und zu backen! ;-) da ich am markt wunderbar reife, riesige pflaumen bekommen…

chili con calabaza (kürbis-chili)

juhu, es gibt schon wieder kürbisse in allen sorten! am liebsten mag ich stangen- oder muskatkürbisse, weil sie über ein festes, faseriges fleisch verfügen und sich für gemüsetöpfe aller art am besten eignen. den hokkaido-kürbis müsste man im gegensatz zu diesen sorten zwar nicht schälen, dafür ist er aber von der konsistenz her eher mehlig…

kartoffel-mais-taler

für liebhaber von mais und kartoffeln! bei diesen knusprigen talern kann man fast nicht zu essen aufhören – und so etwas behaupte ich wirklich nur äußerst selten! ich habe aus der masse 12 stück mit einem durchmesser von ca. 6 cm geformt, was in etwa zwei portionen entspricht ;-) zutaten (12 stück): > 250 g…