Schlagwörter

, , , , , , , ,

Tomatenteigreis | kakuko.wordpress.comauch diese woche wieder ein schnelles gericht zum thema #mealprep ;-)
dieses gericht kann in kurzer zeit in größeren mengen produziert und später ganz einfach wieder aufgewärmt werden. Es ist für mich auch so eine art „wohlfühlgericht“ im winter.
kennt ihr das, dass ihr bei einer mahlzeit denkt, die ist so weich, saftig, aromatisch, so richtig zum reinlegen? tomatenteigreis ist so was…

zutaten (ca. 4 portionen):
> 250 g teigreis (gibt’s z.b. in türkischen supermärkten)
> 500 g frische tomaten
> 50 g getrocknete tomaten
>
3 EL tomatenmark
> 1 große gelbe zwiebel
> 2 knoblauchzehen
> 1 EL zucker
> 2 EL oregano, getrocknet
> 1 EL gyrosgewürz
> 125 ml weißwein
> öl, salz, pfeffer aus der mühle
> frische kräuter nach belieben
zubereitungsdauer: ca. 25 min.

  1. in einem großen topf ca. 500 ml wasser zum kochen bringen. die frischen tomaten hineingeben und ca. eine halbe minute ziehen lassen. dann herausholen, häuten und in stücke schneiden.
    tipp für faule: ihr könnt auch dosentomaten nehmen; ich empfehle dann zwei dosen ;-)
  2. teigreis nach packungsanleitung kochen – das dauert ca. 7 minuten – dann abseihen und beiseite stellen.
  3. die getrockneten tomaten in kleine stückchen schneiden. es ist egal ob die getrockneten tomaten in öl eingelegt sind oder nicht – nur das aroma ist wichtig.
  4. zwiebel schälen und fein würfeln. in einer großen pfanne etwas öl heiß werden lassen und die zwiebelstückchen zusammen mit zwei gepressten knoblauchzehen ein paar minuten anbraten.
  5. die frischen sowie die getrockneten tomaten dazugeben, mit weißwein aufgießen und mit tomatenmark, zucker, oregano und gyrosgewürz ergänzen. mit salz und pfeffer würzen und ca. 5 min. köcheln lassen bis die soße eine sämige konsistenz erreicht hat.
  6. den gekochten teigreis hinzufügen, alles zusammen nochmal kurz heiß werden lassen und evtl. nachwürzen.
  7. mit frischen kräutern bestreut servieren!
Advertisements