spinat-feta-schnitten

spinat-feta-schnitten | kakuko.wordpress.comich bin ja der meinung, dass man nicht immer alles selber machen muss. zwar würde ich niemals geschälte, gekochte und in plastik eingeschweißte kartoffeln oder instant kochbeutel-reis kaufen, aber strudel- und blätterteig darf schon fertig aus dem kühlregal kommen ;-)

wenn ihr das auch so seht, gibt’s hier ein schnelles rezept für leckere spinat-feta-schnitten. das gute daran: die schmecken auch kalt richtig gut – so kann man eventuelle reste problemlos ins büro mitnehmen (leider bleibt aber selten was übrig… ☺)

zutaten (für 1 backblech):
> 2 pkg. blätterteig (=zusammen 540 g) aus dem kühlregal
> 400 g TK-blattspinat
> 1 gelbe zwiebel
> 200 g feta
> 2 knoblauchzehen
> 5 EL schlagobers (=süße sahne)
> 1 TL oregano, getrocknet
> 1 ei + 1 TL schlagobers
> salz, pfeffer aus der mühle

> neutrales öl

zubereitungsdauer (incl. backzeit): ca. 60 min.

  1. blätterteig aus dem kühlschrank nehmen und das backrohr auf 200°C umluft vorheizen.
  2. zwiebel schälen, fein würfeln und zusammen mit den gepressten knoblauchzehen in etwas heißem öl anbraten.
  3. TK-blattspinat dazugeben und mit ein paar esslöffeln wasser auftauen lassen.
  4. mit wenig salz, pfeffer aus der mühle und oregano würzen.
  5. den schafkäse dazukrümeln, schlagobers beifügen und alles gut vermischen.
  6. den ersten teig auf einem mit backpapier ausgelegten blech entrollen. die spinat-feta mischung gleichmäßig darauf verteilen und das ganze mit dem zweiten blätterteig bedecken.
  7. dann den rand rundherum gut zudrücken und den teig mit einem messer rautenförmig anritzen. so könnt ihr die schnitten nachher besser zerteilen.
  8. 1 ganzes ei mit 1 EL schlagobers verquirlen und die schnitten damit bepinseln.
  9. im vorgeheizten rohr bei 200°C heißluft ca. 30 min. backen bis sie die gewünschte bräune erreicht haben.
Advertisements