Schlagwörter

, , , , , , , , ,

indisches dal aus roten linsen mit knoblauch und koriander | kakuko.wordpress.comselbst foodblogger stehen manchmal vor dem problem: was koche ich heute? vor allem, wenn man nicht wirklich lust und zeit hat und trotzdem was „g’scheites“ essen möchte.
wenn ich in dieser stimmung bin, koche ich oft ein indisches linsengericht, ein sogenanntes „dal“.
das geht schnell und ist auch noch gesund: linsen sind eine tolle eiweißquelle und verfügen über einen hohen anteil an kalium, magnesium, eisen und zink. die karotten steuern dann noch vitamin A und C bei.
falls „echte“ inder dieses rezept lesen, mögen sie mir bitte meine persönliche interpretation des gerichts verzeihen ;-)

zutaten (für ca. 3-4 personen):
> 300 g rote linsen

> 1 große, rote zwiebel
> 5-6 karotten
> 1-2 TL garam masala, chana masala od. ähnliches
> 1 knoblauchzehe
> 1 EL zitronensaft
> 1-2 EL frischer, gehackter koriander
> salz, öl
> ca. 500 ml wasser
zubereitungsdauer: 20 min.

  1. linsen in einem sieb waschen. die zwiebel fein hacken, karotten in röllchen schneiden.
  2. in etwas heißem öl die zwiebel mit der gepressten knoblauchzehe leicht anbraten. die karotten dazugeben und mit garam masala würzen.
  3. linsen dazugeben und das ganze mit ca. 500 ml wasser aufgießen. zum kochen bringen und bei geschlossenem deckel auf kleiner stufe ca. 10 min. kochen bis die karotten bissfest sind. bitte noch kein salz dazugeben, sonst bleiben die linsen hart!
  4. wenn die richtige konsistenz von karotten und linsen erreicht ist mit zitronensaft, salz und frisch gehacktem koriander würzen. je nachdem wie flüssig oder fest ihr das dal möchtet gießt ihr noch etwas wasser an.
  5. dazu passt: basmati-reis.

p.s.: wer’s scharf möchte gibt beim anbraten des zwiebels noch eine kleine, getrocknete, gehackte chili-schote dazu.

Advertisements