Schlagwörter

, , , , , , ,

mango-mandel-schoko-kuchen | kakuko.wordpress.comblöd wenn man – so wie ich – zum frühstück immer was süßes essen möchte. dann muss man nämlich ständig was backen ;-)
das freut mich natürlich nicht immer und ich greife oft auf fertigkuchen zurück. bloß sind die meist recht teuer und die wenigsten schmecken mir!
deshalb habe ich wieder mal mit meinem lieblingsteig experimentiert und ihm einen leicht exotischen anstrich mit mangos verpasst.

zutaten (für eine tortenform mit 20 cm durchmesser):
> 200 g glattes mehl
> 100 g zucker
> 1 pkg. vanillezucker
> 100 g mandeln, gemahlen
> 40 g dunklen kakao
> 1/2 pkg. backpulver od. 1 TL natron

> 1/2 apfel, fein geraspelt
> 80 ml neutrales öl (od. nussöl – ich bevorzuge walnussöl)
> 1 EL zitronensaft
> 250 ml mineralwasser mit viel kohlensäure
> 2 mangos (od. 4 mangohälften aus der dose)
> mandelblättchen
zubereitungsdauer (incl. backzeit): 70 min.

  1. backrohr auf 180°C ober/unterhitze vorheizen.
  2. mangos halbieren und entsteinen od. dose öffnen ;-) die früchte in kleine stückchen schneiden.
  3. die trockenen zutaten (mehl, backpulver (bzw. natron), zucker, vanillezucker, gemahlene mandeln und kakao in einer großen schüssel mit einem löffel gut vermischen.
  4. auf diese mischung gebt ihr nun die feuchten zutaten (apfelraspel, öl, zitronensaft und mineralwasser).
  5. alles mit einem löffel kurz verrühren, gerade so, dass alles halbwegs vermischt ist, kleine klümpchen stören nicht, die verschwinden beim backen. wenn ihr nämlich zu lange und gründlich rührt, wird der kuchen dadurch später gummiartig!
  6. teig in eine befettete und springform (20 cm durchmesser) füllen, mit den fruchtstückchen belegen und ein paar mandelblättchen darüber streuen.
  7. im vorgeheizten rohr 60 min. bei 180° ober/unterhitze backen.
  8. vor dem herauslösen, in der form auskühlen lassen!
Advertisements