Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

gemüsetortilla für eilige aus kartoffelchips | kakuko.wordpress.comdas rezept dazu findet ihr am ende des artikels!

knister, knaster, knabberspaß – ich liebe salzige snacks und so habe ich mich besonders gefreut, dass mich kelly’s zu einer bloggerführung in die wiener fabrik im 22. bezirk eingeladen hat! kein fernsehabend ohne chips und popcorn, keine party ohne salzstangerln, erdnussflips oder nüsse!

das 1955 von major howard morse kelly und herbert rast ursprünglich als „american popcorn company“ gegründete unternehmen wurde im laufe der jahre immer größer und erfolgreicher bis es 2008 teil des snack-netzwerkes der intersnack-group (kelly’s, soletti, funny-frisch, pom-bär, chio und ültje) wurde.

die chipsproduktion samt modernstem logistik- und verwaltungszentrum, die ich besuchen durfte, befindet sich seit 2003 in wien. ein weiteres werk in feldbach erzeugt alle backwaren und verfügt über die größte backstraße für salzstangerln in europa.

genug der vielen fakten, ich nehme euch jetzt lieber mit in die fabrik:

kelly's popcornzuerst heißt es mal sämtlichen schmuck abnehmen (damit nichts in den chips landet) und schicke weiße einmal-häubchen und -mäntelchen anziehen. dann geht’s bewaffnet mit funkkopfhörern (in der produktion ist es ganz schön laut!) durch die waschschleuse am eingang.

kelly's popcorn schon beim händewaschen und -desinfizieren steigt mir der herrliche duft von frisch gepopptem popcorn in die nase. und tatsächlich: da perlt es schon aus einer riesigen maschine und wandert dann auf einer kleinen rolltreppe hoch zur abfüllung. schade, da gab’s nichts zu verkosten…

kelly's kartoffelnweiter geht’s zum anfang der chipskette in den bereich wo die kartoffeln gewaschen, geschält und geschnitten werden, natürlich alles vollautomatisch. in dieser halle herrschen noch angenehme temperaturen, wenngleich der geruch hier nicht so toll ist. stellt euch vor, ihr wascht im keller erdige kartoffeln!

kelly’s ist übrigens der zweitgrößte industrieabnehmer von kartoffeln in österreich und verwendet ausschließlich solche von heimischen kartoffelbauern (größtenteil aus dem weinviertel, marchfeld und seewinkel). das ist auch deshalb so wichtig um eine gleichbleibende qualität bei den chips zu gewährleisten. man glaubt ja gar nicht, was da so alles eine rolle spielt: größe, sorte, stärkegehalt, lagerbedingungen etc.

im nächsten raum wird’s heiß – im wahrsten sinn des wortes: hier werden die chips in hochwertigem sonnenblumenöl frittiert und mit österreichischem salz bzw. zusätzlichen gewürzen verfeinert (alles ohne geschmacksverstärker!).

kelly's chipsund hier dürfen wir nun auch mal probieren! da man selbstverstänlich nicht in die laufende produktion hineinfassen darf, gibt es zur qualitätsüberprüfung diese teststationen mit tassen voll frischer, noch warmer chips. hmmmmm, soooo lecker! allerdings sind die chips im supermarkt auch nicht wirklich alt: es dauert nämlich dank eigener logistik nur 3 tage von der kartoffel bis zur chips-tüte im regal!

kell's abfuellungzum schluss geht’s noch in die halle wo alles in tüten abgefüllt und in kartons auf paletten verpackt wird. und dann sind wir leider auch schon wieder am ende der sehr interessanten führung!
kelly's

danach durften wir noch dem äußerst engagierten geschäftsführer, herrn dr. wolfgang hötschl, sowie seinen marketing-damen fragen stellen und von den vielen verschiedenen snack-produkten naschen!

kelly's snacksfür zuhause gab’s auch noch ein kleines „lunchpaket“, das mich – ich wäre ja sonst keine brave food-bloggerin – auch gleich zu folgendem rezept inspiriert hat:

chipstortilla
gemüsetortilla für eilige aus kartoffelchips | kakuko.wordpress.comzutaten (ca. 2 portionen):

> 60 g kartoffelchips
> 1/2 zucchino
> 1/2 roter paprika
> 1 kleine rote zwiebel (ca. 60 g)
> 4 eier
> 4 EL mineralwasser
> 2 EL milder essig
> 30 g cheddar käse od. andere würzige sorte
> 1/2 TL getrockneter thymian
> 1 prise chili-pulver
> 1 prise gemahlene muskatnuss
> salz, pfeffer, olivenöl

zubereitungsdauer: ca. 25 min.

  1. zucchino, paprika und zwiebel in kleine würfelchen schneiden
  2. eier mit geriebenem käse, mineralwasser, essig, thymian, muskatnuss, chilipulver, salz und pfeffer verquirlen.
  3. in einer beschichteten pfanne (für diese menge sind 26 cm durchmesser ideal) etwas olivenöl heiß werden lassen und das klein geschnittene gemüse ca. 3 min. anbraten.
  4. dann die chips dazugeben und mit der eier-käse-mischung übergießen. rasch alles vermengen und darauf achten, dass alle chips feucht geworden sind.
  5. mit einem passenden deckel zudecken und auf kleiner stufe 5 min. garen.
  6. und jetzt kommt der tortilla-im-ganzen-wende-trick: die tortilla ein wenig vom pfannenrand lösen und dann die pfanne samt deckel umdrehen! zum halten des deckels empfehle ich einen topflappen ;-) die tortilla sollte sich nun auf eurem topfdeckel befinden. danach lasst ihr das omelett einfach vom deckel zurück in die pfanne gleiten und nochmals ca. 3 min. auf kleiner stufe von der anderen seite backen.
  7. wer möchte, bestreut die tortilla vor dem servieren mit frischen, gehackten kräutern wie liebstöckel, schnittlauch oder petersilie.

tipp: für eine besondere note könnt ihr auch gewürzte chips (z.b. paprika) verwenden.

p.s.: die tortilla schmeckt auch kalt noch sehr lecker. deshalb eignet sie sich – in stücke geschnitten – auch wunderbar für’s party-buffet!

Advertisements