waldviertler mohn-apfel-torte

waldviertler mohn-apfel-torte | kakuko.wordpress.comheute verrate ich euch das rezept für eine meiner etwas aufwändigeren torten, die ich am sonntag zum muttertag gebacken hatte. sie ist zwar nicht kompliziert in der zubereitung, aber man sollte etwas mehr zeit dafür einplanen. das ergebnis ist aber die mühe wert – schmatz!!

wer’s doch schneller haben möchte, hier ein kleiner schummeltipp, der einiges an zeit spart: nehmt für die apfelschicht statt der 700 g äpfel einfach 500 ml fertiges apfelmus, das ihr kurz aufkocht und dann lt. punkt 3 weiterbearbeitet!

zutaten:
> 6 eier
> 250 g mehl
> 120 g feinkristallzucker
> 50 g puderzucker

> 1 pkg. vanillezucker
> 150 g butter
> 1 pkg. vanillepuddingpulver
> 700 g äpfel
> 200 ml apfelsaft
> 2 EL rum
> 250 g mohnfülle-backfertig (!!)
> 2 EL milch
> 2 EL semmelbrösel (paniermehl)
zubereitungsdauer (incl. backzeit):  ca. 120 min.

  1. zuerst kommt der teig: dazu 4 eier trennen und davon 3 eiweiß in einer rührschüssel im kühlschrank für die eiweißschicht und das vierte eiweiß extra für die mohnmasse aufbewahren.
    die dotter mit dem mehl und 100 g zucker, vanillezucker, einer prise salz sowie der in stücke geschnittenen butter (bitte vorher weich werden lassen, kalte butter verknetet sich so schlecht!) zu einem glatten teig verkneten. eine 24 cm springtortenform ausfetten und mit dem teig einen boden formen, dabei ca. 1 cm hoch an der seite hochziehen. mit einer gabel mehrmals einstechen und das ganze kalt stellen.
  2. für die mohnschicht: das (zuvor extra aufgehobene) eiweiß mit 2 ganzen eiern, 2 EL milch und der mohnmasse verrühren, dann beiseite stellen.
  3. nun machen wir die apfelschicht: dazu ca. 700 g äpfel schälen, entkernen und in würfelchen schneiden. 150 ml apfelsaft mit rum und 20 g zucker aufkochen und die apfelwürfel darin zugedeckt in ca. 10 min. schön matschig dünsten. ich geh dann noch kurz mit dem pürierstab rein, damit es schön fein wird.
    falls ihr die abkürzung über das fertige apfelmus nehmt, steigt ihr erst hier ein: das puddingpulver mit den restlichen 50 ml apfelsaft glatt rühren und sodann in das apfelmus einrühren, ca. 1 min. köcheln lassen. danach etwas abkühlen lassen, ab und zu umrühren.
  4. finale: nun den teigboden mit ca. 2 EL semmelbrösel bestreuen und die apfelmasse darauf gleichmäßig verteilen. darüber kommt die mohnmasse, die man schön glatt streicht. das ganze im vorgeheizten ofen bei 150° umluft (od. 175° ober/unterhitze) auf der unteren schiene 40 min. backen.
  5. kurz vor ende der backzeit die eiweißschicht vorbereiten: die drei eiweiß mit 50g zucker (am besten puderzucker) halb steif schlagen. die torte nun aus dem rohr holen und die masse daraufgießen. bei gleicher temperatur in weiteren 25 min. fertig backen. backofen ausschalten und bei halb geöffneter türe etwas auskühlen lassen.
  6. aus dem ofen holen und in der form vollständig erkalten lassen, erst dann herauslösen. das ist wichtig, denn erst dann ist die apfel-pudding-schicht fest!
  7. wer die torte gerne etwas dekorativer hätte, röstet eine handvoll mandelblättchen in einer trockenen pfanne goldbraun an und bestreut sie damit nach dem backen noch in der form!

tipp: ich packe die springform bei solchen torten immer von unten in etwas alufolie ein, da sie nie ganz dicht ist und beim backen unten flüssigkeit heraustropft, die sich sonst im backrohrboden einbrennt.

Advertisements