Schlagwörter

, , , , ,

kartoffel-lauchsuppe mit champignonswenn’s draußen kalt ist, freut man sich so richtig über eine deftige suppe! eine meiner lieblingssuppen, die sich auch gut als hauptspeise eignet, ist diese alt-wiener kartoffel-lauchsuppe mit pilzen. ich habe sie fleischfrei gemacht, aber wer das nicht möchte, nimmt einfach statt räuchertofu speckwürfelchen!

zutaten (ca. 4 portionen):
> 500 g kartoffeln
> 1/2 stange lauch

> 250 g champignons
> 50 g räuchertofu
> 1 l gemüse-suppe (instant)
> 1 TL getrockneter majoran
> 1 TL karfoffelgewürz (z.b. von sonnentor)
> salz, pfeffer, etwas pflanzenöl
zubereitungsdauer: ca. 25 min.

  1. kartoffel schälen und in kleine würfelchen schneiden – je kleiner umso schneller sind sie gar.
  2. lauch in ringe schneiden und zusammen mit den kartoffelstückchen, majoran und kartoffelgewürz in der gemüsesuppe in ca. 10 min. weich kochen.
  3. währenddessen den räuchertofu sehr fein würfeln und in einer pfanne in wenig pflanzenöl kräftig anbraten, dann beiseite stellen.
  4. champignons putzen und in mundgerechte stücke schneiden.
  5. wenn die karfoffeln weich gekocht sind, die suppe mit dem stabmixer grob pürieren, sie soll ruhig noch etwas „stückig“ sein.
  6. dann die champignons hinzufügen, mit salz und pfeffer abschmecken, die angebratenen tofu-würfelchen dazugeben, aufkochen und noch 2-3 min. auf kleiner stufe köcheln lassen.
  7. wer die suppe originell servieren möchte kauft kleine, runde brotlaibe (500g), schneidet oben einen „deckel“ ab, höhlt den restlichen laib aus und füllt die suppe ein. lasst es euch schmecken!
Advertisements