Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

grünkern-laibchen mit roten linsen
vor kurzem hat mir eine freundin eine packung grünkernschrot in die hand gedrückt und gemeint, ich solle was draus machen.
hmmm??? wenn ich bisher das wort „grünkernbratlinge“ auf einer speisekarte gelesen habe, bekam ich sofort akuten würgereiz und assozierte diese dinger weniger mit einem anständigen mittagessen, als mehr mit einem sättigungsmittel für alternative öko-tanten. und das soll ich jetzt also kochen?

zuerst mal, was ist grünkern überhaupt? grünkern ist halbreif geernteter dinkel, der künstlich getrocknet wurde. klingt auch noch nicht wirklich lecker, oder?
tatsächlich hat das frühe ernten des dinkels (juli) und darauffolgende darren um haltbares wintergetreide zu bekommen, aber eine lange tradition und wurde aus hungersnöten geboren. dass dieses aus der not geborene produkt aber tatsächlich gut schmeckt (vor allem, wenn es im buchenholzrauch getrocknet wurde), war ein angenehmer nebeneffekt!

also habe ich ein wenig recherchiert und aus mehreren anleitungen ein rezept für laibchen zusammengemixt, das – wie ich finde – gar nicht schlecht geschmeckt hat. probiert es doch aus und schreibt mir eure meinung!

zutaten (ca. 15 stück):
> 150 g grünkernschrot
> 80 g rote linsen
> 350 ml gemüsesuppe
> 1/2 stange lauch
> 1 knoblauchzehe
> 2 EL weizen-grieß
> 1 TL chipotle (=geräuchertes chili-pulver) oder geräuchertes paprika-pulver
> 2 TL getr. majoran
> 2 TL getr. oregano
> 1/2 TL rauchsalz (normales geht nat. auch)
> 2 TL hausmachersenf
> 2 TL tomatenmark
> salz, pfeffer, pflanzenöl zum herausbacken
zubereitungsdauer: ca. 30 min. + ruhezeit für die masse

  1. die linsen waschen und über nacht in einem topf mit wasser einweichen.
  2. am nächsten tag abgießen und mit dem stabmixer pürieren. muss nicht ganz fein sein, kleine stückchen stören nicht.
  3. den grünkernschrot in 350 ml gemüsesuppe in 10-15 min. auf kleiner stufe weich garen. dabei ab und zu umrühren. danach auskühlen lassen.
  4. den lauch in ringe schneiden und zusammen mit der gepressten knoblauchzehe, den gewürzen (chipotle, majoran, oregano, rauchsalz, senf), dem grieß und dem tomatenmark zu der grünkernmasse geben. alles gut vermengen und mit salz und pfeffer kräftig abschmecken. wer zuwenig würzt bekommt fade laibchen, also nur mut! ;-)
  5. die masse einige minuten ziehen lassen.
  6. danach laibchen formen und in einer pfanne mit reichlich öl beidseitig knusprig braun braten.
    tipp: die laibchen müssen zwar nicht schwimmen, aber nur wenn ordentlich öl in der pfanne ist, bekommt ihr sie auch knusprig!
  7. die fertigen laibchen auf küchenkrepp legen, um sie von überflüssigem öl zu befreien und im vorgeheizten backrohr bei geringer hitze (ca. 80°) warmhalten. (es sei denn, es steht schon jemand mit gezücktem teller neben euch, während ihr noch am braten seid).
  8. mit einem frischen salat nach wahl servieren!

p.s.: übrig gebliebene laibchen halten sich im kühlschrank mehrere tage und lassen sich in 10 min. bei 180° unterm grill wunderbar nochmals aufwärmen.

Advertisements