Schlagwörter

, , , , , , , ,

whisky-limetten-kuchenals bekennende zum-frühstück-kuchen-esserin bin ich immer auf der suche nach neuen, schnellen rührkuchen. ist ja auch langweilig, ständig das selbe zu backen/essen.
deshalb gab’s diesmal einen nusskuchen mit whisky-limetten-glasur. wer die lieber dicker mag, macht einfach die doppelte menge. das sieht dann auch hübscher aus, als auf meinem foto, ist mir aber zum frühstück zu süß.

zutaten:
> 150 g walnüsse, gerieben
> 100 g weizenmehl
> 100 g grieß
> 100 g zucker
> 1 pkg. backpulver
> saft 1/2 limette
> 200 ml mineralwasser (stark prickelnd)

> 70 ml whisky (ich nehme bourbon mit den 4 rosen)
glasur: 100 g puderzucker + 35 ml whisky + 2 EL limettensaft
zubereitungsdauer (incl. backzeit): 60 min.

  1. backrohr auf 180°C umluft (od. 200° ober/unterhitze) vorheizen.
  2. die trockenen zutaten (mehl, nüsse, grieß, zucker, backpulver) in einer großen schüssel mit einem löffel gut vermischen.
  3. auf diese mischung gebt ihr nun die feuchten zutaten (mineralwasser, whisky und limettensaft)
  4. mit einem schneebesen nur kurz verrühren bis sich alles halbwegs vermengt hat und in eine befettete und bemehlte kastenform (22 cm länge) einfüllen. der teig ist relativ flüssig.
  5. im vorgeheizten rohr 50 min. bei 180° umluft (od. 200° ober/unterhitze) backen.
  6. danach auskühlen lassen.
  7. für die glasur, zucker, whisky und limettensaft glatt rühren und auf dem nunmehr nur noch lauwarmen kuchen verteilen.
  8. nach dem vollständigen erkalten und erstarren der glasur dürft ihr ihn essen! ;-)
Advertisements