Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

kokoskugeln mit mango und ananasheute ist der 24. november. das bedeutet, genau in einem monat ist weihnachten und am kommenden wochenende zünden wir bereits die erste kerze am adventskranz an!
deshalb wird’s jetzt auch höchste zeit für die ersten weihnachtsbäckereien. ich hab am sonntag schon mal mit ein paar weißen kokos-kugeln begonnen und das rezept für euch aufgeschrieben!
wer bounty und piña colada mag, sollte sich unbedingt mal dran versuchen! und wem das nicht schmeckt, der muss noch ein paar tage warten, dann gibt’s das rezept für weiße maraschino-kugeln!

zutaten (ca. 50-55 stück):
> 200 g weiße schokolade
> 50 g kokosöl (=kokosbutter)
> 200 g kokosraspel
> 100 g blanchierte, gemahlene mandeln
> 125 ml malibu coconut-rum
>
80 g trockenfrüchte (mango und ananas)
> 1/2 limette
> 1 prise salz
> kokosraspel zum wälzen
zubereitungsdauer: ca. 50 min.

  1. in einem topf auf ganz kleiner stufe die weiße schokolade mit dem kokosöl schmelzen lassen. darauf achten, dass nichts anbrennt und oft umrühren!
  2. in einer großen schüssel die gemahlenen mandeln mit den kokosraspel vermischen.
  3. die trockenfrüchte ganz fein hacken und dazugeben.
  4. nun die geschmolzene schokolademischung sowie saft einer halben limette, coconut-rum und eine kleine prise salz hinzufügen und gut vermengen.
  5. die kokosmasse im kühlschrank mind. 30 min. abkühlen lassen. wenn die mischung noch zu (warm) weich ist, lassen sich nämlich nur ganz schwer kugeln machen!
  6. sobald die kokosmasse dann fest (kalt) genug ist, daraus kugeln formen und in kokosraspel wälzen!

tipp: das rezept lässt sich auch ganz leicht veganisieren: ihr nehmt dazu statt normaler weißer schokolade einfach reismilchschokolade!

Advertisements