Schlagwörter

, , , , , , , ,

vor ein paappleton estate rumar tagen hat campari austria zum gemeinsamen backen und kochen in die kochschule von ichkoche.at eingeladen.

im mittelpunkt der veranstaltung stand appleton estate jamaica rum, der in verschieden qualitätsstufen erhältlich ist.

den 5-10 jahre alten „signature blend“ haben wir auch gleich eifrig beim backen und kochen jamaikanischer gerichte eingesetzt (obwohl ich finde, dass er dafür fast zu schade ist – siehe weiter unten).

natürlich haben wir ihn aber auch pur und in form von leckeren cocktails verkostet! da durfte es dann auch schon mal die 12 bzw. 21 jahre alte version sein!

appleton estate rumnach einem begrüßungsdrink hieß es also schürzen umbinden und ran an den herd bzw. backofen!

hier seht ihr mich beim gemeinsamen rühren, schnipseln, brutzeln und backen ;-) dabei entstanden unter fachkundiger anleitung einer köchin von ichkoche.at sodann ein jamaikanischer fleisch- bzw. gemüseeintopf, ein rumkuchen, rumkugeln, rumschnitten und flambierte crêpes.

nach getaner arbeit ließen wir uns alle diese köstlichkeiten schmecken und wurden sogar noch mit einem „hot aperol“, einem leckeren punschähnlichen getränk, das u.a. aus aperol, mango- und orangensaft bestand, verwöhnt.

und wenn euch jetzt bereits das wasser im munde zusammenläuft, dann habe ich hier mein lieblingsrezept des abends – leicht abgewandelt, weil ich es ein wenig zu süß fand – für euch aufgeschrieben und zwar dierumschnitten
zutaten (für ein kleines blech 20 x 25 cm): rumschnitten

> 100 g butter
> 70 g staubzucker
> 3 eier
> 100 g zartbitterschokolade
> 80 g glattes mehl (type 480)
> 80 g geriebene walnüsse
> 1 päckchen vanillezucker
> 1 prise salz
> 1/2 TL kardamom
glasur:
> 250 g staubzucker
> 80 ml rum
zubereitungsdauer: ca. 35 min.

  1. backrohr auf 180° umluft vorheizen.
  2. schokolade im wasserbad schmelzen lassen.
  3. eier trennen und das eiweiß mit einer prise salz zu einem festen schnee schlagen.
  4. die weiche butter mit dem staubzucker schaumig schlagen, dann die eidotter einrühren.
  5. geschmolzene schokolade sowie mehl, vanillezucker, walnüsse und kardamom hinzufügen und gut verrühren.
  6. zum schluss den eischnee vorsichtig unterheben.
  7. die masse auf ein kleines (20 x 25 cm) mit backpapier ausgelegtes blech streichen und bei 180° umluft 20 min. backen.
  8. währenddessen rum mit staubzucker zu einer glatten glasur verrühren.
  9. den kuchen nach dem backen etwas auskühlen lassen. danach die vorbereitete glasur auf den lauwarmen kuchen auftragen.
  10. nach dem erkalten in würfel schneiden oder mit einem keksausstecher die gewünschten formen ausstechen. wir haben dafür die herzform gewählt.

cuba librecuba libre
und weil ich den appleton rum so lecker finde, kommt hier auch noch eine cocktail-empfehlung für einen meiner lieblings-drinks, den cuba libre, für den sich dieser rum wunderbar eignet (schmeckt nämlich nicht mit jedem rum)!

zutaten (pro glas): 
> 2-3 eiswürfel
> 1 fingerbreit rum
> 1 schuss limettensaft
> cola zum auffüllen

  1. eiswürfel in ein tumblerglas (200 ml) geben.
  2. ca. 1 fingerbreit rum in das glas füllen.
  3. 1 schuss limettensaft hinzufügen. bei mir ist der schuss eher größer, weil ich meine cocktails gerne sauer mag, aber das ist geschmackssache.
  4. mit cola auffüllen, kurz umrühren und genießen!
Advertisements