Schlagwörter

, , , , , , , ,

zwetschkenkuchenherbst ist es und die tage werden merkbar kürzer. das gute an dieser jahreszeit: es gibt ein großes angebot an reifen früchten, wie trauben, äpfel, zwetschken (pflaumen) etc. und ich hab aufgrund der kalten temperaturen wieder lust in der küche zu stehen und zu backen! ;-)
da ich am markt wunderbar reife, riesige pflaumen bekommen habe, wurden die deshalb gleich mal zu diesem schnellen, saftigen zwetschkenkuchen verarbeitet.

zutaten (für 1 tarteform mit Ø 25 cm):
> 350 g glattes dinkelmehl
> 2 TL natron od. 1 päckchen backpulver
> 100 g zucker
> 1 prise salz

> 90 g pflanzenmargarine oder butter
> 150 ml sojamilch
> 500 g zwetschken (pflaumen)
> 2 EL zitronensaft
> rohrzucker zum bestreuen
zubereitungsdauer (incl. backzeit): ca. 50 min.

  1. zwetschken waschen, entkernen und in kleine stückchen schneiden.
  2. backrohr auf 180° ober/unterhitze vorheizen.
  3. in einer schüssel mehl, zucker, natron und salz mischen.
  4. die margarine oder in stücke geschnittene butter mit den händen unter die mehlmischung kneten, sodass eine bröselige masse (wie für crumble) entsteht.
  5. sojamilch, zwetschken und zitronensaft dazugeben und mit einem löffel nur kurz vermengen. bitte nicht zu gründlich rühren, die zutaten sollen sich nur gerade eben so verbinden – wer zu lange mischt, erhält anstatt eines saftigen kuchens ein zähes etwas ;-)
  6. den teig nun in eine befettete tarteform füllen, mit etwas rohrzucker bestreuen und im vorgeheizten rohr 35 min. backen.
Advertisements