Schlagwörter

, , , , , , , ,

belugalinsen mit ananas | kakuko.wordpress.comwarum immer dieselben linsen kochen, wenn es doch soviele verschiedene sorten gibt? tellerlinsen, berglinsen, gelbe, rote und eben auch schwarze linsen, die sogenannten beluga-linsen.

ich mag deren kräftigen geschmack und die recht kurze kochzeit – ihr wisst: bei mir muss es schnell gehen ;-)
einen sommerlichen touch bekommt das gericht durch die frische ananas und die frühlingszwiebel. je nach außentemperatur und geschmack könnt ihr es warm oder kalt (als salat) essen.

zutaten (für ca. 3-4 personen):
> 300 g belugalinsen
> 1 bund frühlingszwiebel
> 1/2 frische ananas
> 1/2 TL kardamom
> 1 EL zitronensaft
> salz, pfeffer, öl
zubereitungsdauer: 20 min.

  1. die belugalinsen über nacht (oder ca. 12 stunden) in kaltem wasser einweichen. oben schwimmende linsen danach abschöpfen.
  2. für die zubereitung, das einweichwasser abgießen und die linsen in einem topf, bedeckt mit frischem wasser, zum kochen bringen. auf kleiner flamme in ca. 10 minuten weich garen.
  3. inzwischen die frühlingszwiebel putzen und in röllchen schneiden.
  4. die ananas halbieren, schälen, den strunk entfernen und in mundgerechte stücke schneiden.
  5. in einer großen pfanne etwas öl heiß werden lassen und die frühlingszwiebel mit den ananasstückchen kurz anbraten.
  6. die weich gekochten linsen abseihen und zur ananas-frühlingszwiebelmischung geben. mit salz, pfeffer, kardamom und zitronensaft abschmecken, nicht mehr kochen!
  7. entweder sofort mit basmati-reis heiß essen oder abkühlen lassen, in den kühlschrank stellen und nach dem völligen erkalten als salat servieren. wenn ihr die salat-variante wählt, vor dem verspeisen nochmals mit etwas zitronensaft und olivenöl nachwürzen!

tipp: wer die linsen lieber cremiger möchte und sie heiß isst, rührt noch einen löffel mandelmus darunter!

Advertisements