heidelbeer-joghurt-torte (ohne backen)

joghurttorte
keine lust oder kein talent eine tolle torte zu backen? dann hab ich was für euch!
ich wollte zum muttertag etwas fruchtig-frisches, leichtes kreieren, das zum frühsommerlichen wetter passt. und so ist dieses „tiramisu“ in tortenform entstanden :-)
die eigentliche zubereitung ist recht flott erledigt, ihr müsst nur am vorabend daran denken das soja-joghurt zu präparieren!

zutaten (für patisseriering mit 16 cm durchmesser):
> 250 ml soja-heidelbeerjoghurt
> 300 ml reis-schlagcreme (oder sojaschlagcreme)

> 2 päckchen sahnesteif
> ca. 200 g biskotten (=löffelbiskuits)
> 150 ml heißes wasser mit saft 1/2 zitrone
> ca. 150 g TK-heidelbeeren (werden gleich gefroren verwendet)

> kokos-chips zum garnieren
zubereitungsdauer: ca. 20 min. + vorbereitung über nacht

  1. vorbereitung am vorabend: das soja-heidelbeerjoghurt in einem sieb, das ihr mit zwei quadratischen mullbinden ausgelegt habt, auf einer schüssel im kühlschrank abtropfen lassen (mullbinden gibt’s in jeder apotheke. ich habe ein päckchen mit 5 stk. um euro 2,70 gekauft – aufgefaltet haben sie eine größe von ca. 25×25 cm, also ideal für unsere zwecke). die packung mit der schlagcreme unbedingt auch gleich in den kühlschrank stellen. zimmerwarm lässt sie sich nämlich nicht gut verarbeiten!
  2. zubereitung am nächsten tag: die reis-schlagcreme mit dem handmixer aufschlagen, das abgetropfte joghurt sowie die beiden päckchen sahnesteif dazugeben und gut vermixen.
  3. heißes wasser mit zitronensaft vermischen.
  4. wenn ihr keinen patisserie-ring besitzt (das ist ein größenverstellbarer metallring ohne boden), könnt ihr auch den ring einer kleinen springform nehmen und auf einen hübschen teller stellen. die biskotten nun kurz ins heiße zitronenwasser eintauchen und den tortenring damit auslegen. dann eine schicht creme darauf, mit ein paar tiefgekühlten heidelbeeren bestreuen, wieder eine biskottenschicht darauf und mit creme abschließen.
  5. zum abschluss mit TK-heidelbeeren belegen und nach geschmack puderzucker darüberstäuben. einige stunden im kühlschrank durchziehen lassen!
  6. vor dem servieren mit kokos-chips garnieren.

p.s.: für eine größere tortenform mit 24 cm durchmesser würde ich die doppelte menge an zutaten nehmen!

tipp.: ihr könnt natürlich auch frische waldheidelbeeren nehmen – die gibt’s aber nicht immer und die zuchtheidelbeeren schmecken einfach nicht so gut.

Advertisements