Schlagwörter

, , , , , ,

muffinskommenden sonntag ist muttertag! da muss der kuchen rechtzeitig geplant bzw. dafür eingekauft werden und deshalb hab ich für euch schon mal probegebacken. warum immer torte, muffins sind doch viel hübscher hab ich mir gesagt und erdbeeren und rhabarber besorgt.

falls euch der teig bekannt vorkommt, das ist derselbe wie beim apfel-vanillekuchen, nur ohne äpfel ;-)
aber er schmeckt gut, geht schnell und gelingt einfach immer. kleine änderungen hab ich nur beim streusel vorgenommen.

nachteil der muffins ist, dass man einfach viel länger braucht, bis man all die förmchen befüllt und belegt hat. wer also nicht soviel geduld hat, backt das ganze einfach in einer tortenform (24 cm) oder in einer kleinen, eckigen backform (20 x 25 cm).

zutaten (für 12 stk. muffins):
kuchen:
> 150 g glattes dinkelmehl
> 20 g stärkemehl (kartoffel od. mais)

> 1/2 päckchen backpulver
> 100 g zucker
> 1 päckchen vanillezucker
> 150 ml sojamilch
> 250 g erdbeeren
> 250 g rhabarber

pudding:
> 1/2 päckchen vanillepudding-pulver

> 250 ml sojamilch
> 2 EL zucker

streusel:
> 60 g alsan (oder butter für die nicht-veganer)
> 75 g mehl
> 50 g kokosraspel
> 35 g puderzucker
zubereitungsdauer (ohne backzeit): ca. 40 min.

  1. erdbeeren waschen, putzen und vom rhabarber die haut abziehen. beides in sehr kleine würfelchen schneiden. früchte mischen und wer mag, gießt noch einen schluck malibu-rum drüber ;-)
  2. sojamilch und stärkemehl mit einer schneerute schaumig rühren.
  3. (feinkristall)zucker und vanillezucker dazugeben und mit dinkelmehl und backpulver gut vermischen.
  4. für den crumble, kalte alsan (oder butter), mehl, kokosraspel und zucker mit den händen rasch zu einer krümeligen masse verarbeiten. das geht am besten, indem ihr die zutaten immer wieder zwischen den handflächen verreibt, so als ob euch kalt wäre. streusel dann im kühlschrank kalt stellen.
  5. vanillepudding nach packungsanweisung zubereiten.
  6. den kuchenteig in die muffinförmchen füllen (ca. 2 EL pro stück).
  7. erdbeer-rhabarber mischung darauf geben (ca. 1 EL pro stück).
  8. jetzt noch 1-2 EL vanillepudding pro förmchen und
  9. zum schluss mit dem streusel bedecken.
  10. im vorgeheizten backrohr (e-herd mit ober/unterhitze 180°) 30 min. backen. wer den teig in eine torten- oder andere form gefüllt hat, bäckt das ganze bitte 45 min.

tipp: nach dem erkalten könnt ihr die muffins noch mit erdbeerstückchen und kokos-chips dekorieren!

p.s: die muffins werden seeehr saftig! wer’s lieber etwas trockener mag, lässt einfach den vanillepudding weg!

Advertisements