koriander-linsen an pfirsich-fenchel auf basmatireis

koriander-linsen an pfirsich-fenchel auf basmatireispuh, was für ein langer name, ist aber alles halb so schlimm. tatsächlich hab ich diese exotische kreation ganz geruhsam in nur 20 minuten auf den tisch gebracht!
also theoretisch, denn dann habe ich nochmal ungefähr 20 minuten zum fotografieren gebraucht, was bedeutete, dass alles kalt wurde. somit kann ich euch sagen: aufgewärmt schmeckt das ganze auch noch super! ;-)

zutaten (für ca. 3-4 personen):
> 200 g rote linsen
> 400 ml wasser
> 2 TL rote curry-paste
> 1/2 bund frischer koriander
> 1 handvoll cashewkerne
> 1 TL limettensaft
> 1 EL pfirsichsaft
> 1 msp. kardamom

> 1 fenchelknolle
> 1 kl. stange lauch
> 4 halbe dosen-pfirsiche
> 50 ml pfirsichsaft
> 100 ml weißwein
> 1 TL rote curry-paste
> 2 EL kokosöl

> basmati-reis
> salz
zubereitungsdauer: 20 min.

  1. zuerst stellen wir den basmati-reis zu: 1,5 kaffeetassen wasser zum kochen bringen, dann 1 kaffeetasse (gewaschenen) basmati rein, deckel drauf und auf kleinster stufe 11 min. köcheln lassen, deckel nicht vor ende der kochzeit heben!
  2. rote linsen in einem sieb abspülen, mit 400 ml wasser in einen topf geben, zum sieden bringen und dann in 7-8 min. weich kochen.
  3. währenddessen den lauch putzen und in ringe schneiden, fenchel vierteln und in streifen schneiden. in einer pfanne 2 EL kokosöl erhitzen, 1 TL rote curry-paste darin auflösen, lauchringe dazugeben und kurz anbraten.
  4. fenchelstreifen hinzufügen, ebenfalls anbraten. dann mit 100 ml weißwein ablöschen, deckel drauf, hitze reduzieren und in ca. 8 min. bissfest kochen.
  5. nun die cashewkerne und den koriander hacken. die linsen, die mittlerweile weich sein sollten, mit etwas pfirsichsaft (von den dosenpfirsichen), 1 TL limettensaft, 1 msp. kardamom, 2 TL currypaste und salz würzen. cashews und koriander unterrühren, fertig.
  6. zum inzwischen weich gewordenen fenchelgemüse 50 ml pfirsichsaft und die in kleine würfelchen geschnittenen dosenpfirsichhälften hinzufügen, salzen und kurz aufkochen lassen.
  7. alles hübsch angerichtet servieren – guten appetit!
Advertisements