Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

christstollengerade kam er aus dem backrohr, mein früchtestollen! garantiert rosinenfrei, dafür mit cranberries, weichseln und nüssen!
perfekt zur winterlichen kaffeejause – oder auch zum prosecco ;-)

zutaten:
> 500 g glattes weizenmehl
> 1 gehäufte EL stärkemehl (kartoffel oder mais)

> 1 päckchen trockenhefe
> 120 g feinkristallzucker
> 1 msp. kardamom
> 1 msp. salz

> 200 g alsan-margarine (oder butter), zimmerwarm!
> 250 ml sojamilch (oder andere milch)

> 150 g marzipan-rohmasse
> 50 g getrocknete sauerkirschen
> 50 g getrocknete cranberries
> 50 g getrocknete datteln
> 50 g gehackte pekan- od. walnüsse
> 2 msp. lebkuchengewürz

> 50 g alsan-margarine (oder butter)
> puderzucker
zubereitungsdauer (incl. back- und gehzeit): ca. 2,5 std.

  1. für den hefeteig, alsan, mehl, stärkemehl, zucker, trockenhefe, salz, kardamom und sojamilch, die wir vorher ganz leicht erwärmt haben, mit dem handmixer und den knethaken zu einem teig rühren. das dauert schon mal bis zu 10 min. – der teig muss sich komplett vom schüsselrand lösen und am schluss seidig glatt und feinporig aussehen!
  2. nun mit einem tuch zugedeckt an einem warmen ort 45 min. gehen lassen (ich stelle ihn immer ins lauwarme backrohr, dass ich auf ca. 40° vorgeheizt habe.
  3. währenddessen kümmern wir uns um die fülle: nüsse, datteln, cranberries und sauerkirschen grob hacken und mit dem marzipan und dem lebkuchengewürz zu einer gleichmäßigen masse vermengen.
  4. wenn der teig aufgegangen ist, kneten wir nun die marzipanmasse mit den händen darunter und formen einen großen oder zwei kleinere stollen (ich mache immer zwei und friere einen nach dem backen ein), die wir auf ein blech mit backpapier legen.
  5. mit dem tuch abdecken und nochmals 45 min. gehen lassen
  6. backrohr auf 200° ober/unterhitze vorheizen und den/die stollen 20 min. backen. dann hitze auf 175° reduzieren und in weiteren 30 min. fertig backen.
  7. aus dem rohr holen und in einem kleinen topf 50 g alsan schmelzen lassen, den/die stollen damit bepinseln und sofort dick mit puderzucker bestäuben. ich verwende dazu ein teesieb.
  8. gleich schmecken lassen oder einfrieren!

tipp: falls ihr doch zur spezies der rosinenliebhaber zählt, ersetzt einfach die cranberries durch dieses zeug!

Advertisements