Schlagwörter

, , , , , , , , ,

zucchinicurryich liebe exotische gerichte mit früchten, kokosmilch und chili. und diese kombination ist hier perfekt getroffen! schnell geht’s auch – in max. 15 min. steht es auf dem tisch.

zutaten (für ca. 2 personen):
> 2 große zucchini (ca. 400 g)
> 1 dose lychees
> 4 EL öl
> 1 EL brauner zucker
> 1 EL gelbe currypaste (rote geht auch)
> 250 ml kokosmilch
> 1 TL chiliflocken
> 1 EL limettensaft (zitrone geht auch)
> 2 EL sojasauce
> salz
> 1 EL streualgen (haben veganer oft zuhause, kann man aber auch weglassen
od. durch 2 EL austernsauce ersetzen)
zubereitungsdauer: ca. 15 min.

  1. zucchini waschen, längs vierteln und in stückchen schneiden.
  2. das öl in einer pfanne erhitzen, den zucker und die currypaste dazugeben und beides im heißen fett auflösen.
  3. nun die zucchinistücke dazugeben und kurz rösten.
  4. mit der kokosmilch aufgießen, die abgetropften lychees, chiliflocken, sojasauce und algen (bzw. austernsauce) dazugeben und 5 min. köcheln lassen.
  5. danach mit limettensaft, evtl. noch etwas lychee-saft und salz abschmecken.
  6. mit basmati-reis oder fladenbrot servieren!

 

Advertisements