Schlagwörter

, , , , , , ,

the lotus and the artichokeheute stelle ich euch zur abwechslung mal ein kochbuch vor. ein veganes noch dazu!
ich habe ja nie viel fleisch gegessen, aber angesichts der massentier(qual)haltung ist es mir noch mehr vergangen! also habe ich nach einer zusätzlichen inspiration für leckere, zumindest vegetarische, gerichte gesucht.

da stand ich also vor dem prall gefüllten bücherregal beim dealer meines vertrauens und hatte die qual der wahl. was nehmen? französische, vegetarische küche, studentenkochbuch vegetarisch, eine vegetarische kochschule, vegan für einsteiger oder das martialisch klingende „gabel statt skalpell“?

hmmm, das meiste war mir entweder zu spießig, zu uninspiriert oder zu umständlich. wer möchte schön drei stunden mit komplizierten zutaten an seinem essen basteln oder das gegenteil davon, rezepte für 08/15 salate lesen…

und dann fand ich „the lotus and the artichoke: vegane rezepte eines weltreisenden“.
das war’s! ich liebe asiatisches und exotisches essen, reise gerne und habe mich mit dem buch sofort „wohl gefühlt“. die schlichte, aber grafisch sehr ansprechende aufmachung sowie die unterteilung nach erdteilen fand ich sofort genial.

der autor liebt – wie könnte es anders sein – reisen, fotografieren und kochen. und das merkt man dem liebevoll gestalteten kochbuch auch an!

die rezepte sind kreativ, nicht kompliziert, schnell nachzukochen und man bekommt schon beim lesen appetit! z.b. auf die „paradise pancakes mit ananas – südostasiatischer backpacker-liebling“, den „marokkanisch gefüllten kürbis mit couscous, nüssen und trockenfrüchten“, das „pilz-cashewkern-risotto mit sonnengetrockneten tomaten“ oder die „tarte au citron“ um nur einige zu nennen…

die rezepte gibt’s auch auf der webseite des autors: http://www.lotusartichoke.com/

doch das buch ist so nett, dass sich ein kauf auf jeden fall lohnt – zum beispiel zum verschenken!

tipp: sehr leckere sachen – auch für allesesser geeignet! ;-)

Advertisements