Schlagwörter

, , , ,

weihnachtsstollenzutaten für die füllung:
> 50 g getrocknete sauerkirschen
> 50 g getrocknete pflaumen
> 50 g pecannusskerne
> 200 g marzipan-rohmasse

zutaten für den teig:
> 250 g mehl
> 1/2 pkg. backpulver
> 60 g zucker
> 1 pkg. vanillezucker
> 1 ei

> 70 g butter
> 125 g topfen (quark)

  1. die getrockneten sauerkirschen und pflaumen klein schneiden, die pecannüsse (walnüsse gehen auch) fein hacken und mit der marzipan-rohmasse verkneten.
  2. für den teig, mehl, backpulver, ei, zucker, butter (rechtzeitig aus dem kühlschrank holen, damit sie recht weich ist!) in kleinen stückchen und topfen zu einem glatten teig verkneten.
  3. die hälfte des teiges auf einem mit backpapier ausgelegten blech zu einem schönen rechteck drücken (da der teig recht klebrig ist, funktioniert ausrollen nicht).
  4. die füllung zu einer rolle formen und in die mitte des teiges legen.
  5. nun die andere teighälfte platt machen, darüber legen, schön andrücken und einen stollen formen.
  6. das ganz im vorgeheizten backrohr bei 200° ober/unterhitze (od. 175 °C umluft) vorerst 20 min. backen, dann die temperatur auf 175° ober/unterhitze (bzw. 150° umluft) reduzieren und in 30 min. fertig backen.
  7. gegen ende der backzeit schon mal ca. 50 g butter schmelzen und 50 g staubzucker mit zimt mischen.
  8. den kuchen dann aus dem rohr holen, mit der hälfte der butter bestreichen und einen teil der zuckermischung darüber streuen. das ganz nochmal wiederholen. danach auskühlen lassen.

der stollen schmeckt lecker, bleibt lange frisch und ist perfekt für leute, die keine rosinen mögen (so wie mich) ;-)

schöne adventszeit!

Advertisements