herzlich willkommen zu meinem kaffeekränzchen!

Hervorgehoben

me_twitter5

hier wird lecker kuchen gebacken zu dem ihr meine lieblingsbücher serviert bekommt!
und wer richtig hunger hat, hält sich an die übrigen kochrezepte, die alle schnell und einfach nachzumachen sind, aber trotzdem das gewisse etwas haben – nur die schmackhaftesten dürfen in meinen blog!
 
viel spaß beim kochen und schmökern wünscht euch
eure tanja!

5-elemente frühstücks-rezepte

Schlagwörter

, , , , , , , ,

5elemente

vor kurzem hatte ich geburtstag und zu diesem anlass von meiner freundin einen wertgutschein von mydays geschenkt bekommen.
sie meinte, dass sie sich nicht entscheiden konnte, was mir am besten gefallen würde, weswegen sie mir die qual der wahl übertragen wolle. die hatte ich dann auch wirklich! aus hunderten von events etwas auszusuchen war nämlich gar nicht so einfach! aber dann habe ich mir überlegt, dass meine lieben blogleser/innen auch was davon haben sollen und mich für den 5-elemente frühstücks-kochkurs entschieden.

wie uns die sehr nette und kompetente kursleiterin erklärte, spielt ja gerade das frühstück in der TCM (traditionellen chinesischen medizin) eine große rolle, da es energie für den kommenden tag gibt und die für die verdauung zuständigen organe morgens am besten arbeiten!
insgesamt haben wir dann in 3 stunden sieben verschiedene speisen und getränke zubereitet, die wir uns anschließend schmecken lassen durften :-)

meine highlights möchte ich euch hier vorstellen: einen total leckeren brotaufstrich und eine gesunde und schmackhafte alternative zum üblichen kaffee oder tee.

ORANGEN-CRANBERRY-BUTTER

zutaten:
> schale von 1 bio-orangen
> 50 g getrocknete cranberrys
> 250 g butter oder alsan (für die veganer)
> 4 EL honig od. agavendicksaft
zubereitungsdauer: ca. 15 min.
Weiterlesen

vollkornnudeln mit kürbis, getrockneten tomaten, pilzen und räuchertofu

Schlagwörter

, , , , , ,

kuerbisnudelpilzpfannejuhu, herbstzeit ist kürbiszeit. und ich lieeebe diese tollen orangen und gelben kugeln! vermutlich gibt es in nächster zeit noch ein paar rezepte damit. für heute aber mal eine schnelle nudelpfanne:

zutaten (4 personen):
> 400 g stangenkürbis (butternusskürbis geht auch)
> 350 g vollkorn-spiralen
> 150 g räuchertofu
> 100 g getrocknete, in öl eingelegte tomaten
> 100 g getrocknete shiitake-pilze
> 1 große gelbe zwiebel
> 2 knoblauchzehen
> frischen thymian
> öl, salz, pfeffer
zubereitungsdauer: ca. 20 min.

  1. zuerst die getrockneten shiitake-pilze mit kochendem wasser übergießen und ca. 20 min. quellen lassen. ihr könnt aber auch jede art von frischen pilzen nehmen. z.b. braune oder weiße champignons, steinpilze… mengenmäßig dann entsprechend mehr, so ca. 200 g (dann spart ihr euch natürlich auch das einweichen)
  2. den kürbis schälen und in mundgerechte würfel schneiden. zwiebel und knoblauch fein hacken, getrocknete tomaten in streifen und pilze in stücke schneiden. räuchertofu ebenfalls in kleine würfelchen zerteilen.
    Weiterlesen

lauchgemüse mit kräuterseitlingen auf waldstaudenreis

Schlagwörter

, , , , ,

lauchgemuesewie ihr merkt, experimentiere ich in letzter zeit mit getreidesorten: beim waldstaude-reis handelt es sich um eine form des ur-roggens, dessen körner angeschliffen wurden, um das eindringen von wasser zu erleichtern und die kochdauer zu verkürzen (daher “reis”). hier gibt’s noch mehr info zu den verschiedenen getreide-reis-sorten.
aber keine angst, ihr könnt natürlich auch “normalen” reis eures vertrauens nehmen!

trotzdem meine ich, ausprobieren lohnt sich! der dunkle, leicht süßliche waldstaudenreis harmoniert wunderbar mit der kokosnote und exotischen schärfe des lauchgemüses sowie den knackig gebratenen kräuterseitlingen. herrlich – ein festmahl für den herbst!!

zutaten (2 personen):
> 2 kleine stangen lauch
> 100 ml kokosmilch
> 1 TL gelbe currypaste
> 2 getrocknete chilischoten
> 2 knoblauchzehen
> etwas pflanzenöl
> 2 kaffeetassen waldstaudenreis
> 200 g kräuterseitlinge
> 2 EL ungesalzene cashewkerne
> 1 EL frische kräuter (petersilie, schnittlauch…)
zubereitungsdauer: ca. 20 min.

  1. in einem topf 4 kaffeetassen wasser mit etwas salz zum kochen bringen und den waldstaudenreis einstreuen. 25 min. auf kleiner flamme köcheln lassen. danach im geschlossenen topf ca. 5 min. nachziehen lassen. mit salz oder kräutersalz verfeinern.
  2. die cashewkerne grob hacken und ohne fett in einer heißen pfanne rösten.
  3. den lauch putzen und in ringe schneiden.
    knoblauch sowie chilischoten fein hacken. etwas pflanzenöl heiß machen, knoblauch und chili darin kurz anbraten.
    Weiterlesen

kokoskohlrabi auf einkornreis

Schlagwörter

, , , ,

kohlrabigemueseheute ist freitag, ein guter anlass für ein veganes rezept zum TIERFREITAG.
zuerst mal: kohlrabi ist nicht mein lieblingsgemüse ;-)
deshalb habe ich ein wenig experimentiert, wie man diese grünen knollen doch noch in etwas leckeres verwandeln könnte und hier kommt mein vorschlag:

zutaten (pro person):
> 1 kleiner kohlrabi
> 100 ml kokosmilch
> etwas pflanzenöl
> salz, zitronensaft
> “alles liebe”-gewürz von sonnentor
> 1 kaffeetasse einkornreis
zubereitungsdauer: ca. 20 min.

  1. in einem topf 2 kaffeetassen wasser mit etwas salz zum kochen bringen und den einkornreis einstreuen. 15 min. auf kleiner flamme köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren, damit er sich nicht am boden anlegt. nach der kochzeit sollte das wasser fast vollständig aufgesogen sein, nun einen deckel auf den topf und ca. 5 min. nachziehen lassen. danach mit etwas salz oder kräutersalz verfeinern.
  2. während unser einkornreis kocht, den kohlrabi schälen und in kleine würfel schneiden.
  3. etwas pflanzenöl heiß machen und die stückchen kurz anbraten.
  4. mit der kokosmilch aufgießen und in ca. 10 min. weich kochen.
  5. wenn die gewünschte bissfestigkeit erreicht ist, mit salz, ein wenig zitronensaft und dem “alles liebe”-gewürz von sonnentor abschmecken.
  6. mit dem fertigen einkornreis servieren!

p.s.: das “alles liebe”-gewürz besteht aus: rosa pfeffer, erdbeer- und himbeerstückchen, rosenblüten, koriander, vanillepulver und kornblumen!

japanischer avocado-salat mit cashewkernen

Schlagwörter

, , , , ,

jap_avocadosalatfalls es euch wie mir geht und ihr total gern avocado-makis beim japaner esst, euch das selber-rollen zu hause aber zu umständlich ist, dann nix wie ran an dieses rezept! ich habe sozusagen die avocado-makis in salatform gebracht ;-)

zutaten (pro person):
> 1 essreife avocado
> 1 kaffeetasse ungekochten rundkornreis (milchreis)
> 2 EL cashewkerne
> 1-2 tomaten (je nach größe)
> 2 TL flockenmischung meeresalgen
> 2 EL soja-sauce
> salz, pfeffer
> saft einer halben zitrone
> 1 EL olivenöl
> wer mag: eingelegten ingwer
zubereitungsdauer: ca. 20 min.

  1. einen topf mit ca. 1/2 l wasser zum kochen bringen, etwas salz rein und den gewaschenen rundkornreis dazu. auf kleinster flamme ca. 15 min. köcheln lassen, danach in ein sieb abgießen und mit kaltem wasser gut durchspülen. im sieb abtropfen lassen.
    Weiterlesen
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 71 Followern an